Generalisierte Angst

Generalisierte Angststörung

Bei der generalisierten Angststörung handelt es sich um eine diffuse Angst mit anhaltender Anspannung und Besorgnis. Sie ist „generalisiert“ weil sie ständig da ist und eine „Angststörung“ weil sie das Leben sehr stark beeinflusst. Wie bei einigen anderen Angststörungen fehlt auch hier oft die Erkenntnis eines Zusammenhanges.

Die generalisierte Angststörung kann sich sehr unterschiedlich zeigen mit Symptomen die an an Panikattacken oder Phobien erinnern. Beständige Unruhe, Nervosität, Besorgnis mit Vorahnungen und Gedankenkreisen sind in der Regel dabei.  Die Ängste und Sorgen richten sich oft auf alltagliche Themen wie Familie, Beruf, Gesundheit Finanzen etc. Die innere Verkrampfung in Angst und Sorge kann so ausgeprägt sein, dass der Alltag kaum noch zu bewältigen ist. Sie kann sich auch zeigen in der körperlichen Verkrampfung, mit Schlafstörungen, ständigem Zittern, Kribbeln, Schwitzen oder Frieren, Benommenheit, Schwindel und viele Symptome mehr. Die Menschen nehmen sich und die Umwelt eventuell verfremdet wahr, sind gar nicht richtig da.

Generalisierte Angststörung ist schwer abzugrenzen von Depressionen, Zwangsstörungen, phobische Störungen, Panikstörungen. Eine kombiniertes Auftreten mehrerer dieser Störungen ist durchaus denkbar.

 

Ich freue mich über Kommentare, Anregungen und Bewertungen. Hier gibt es die Möglichkeit dazu:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (freiwillig)

Ihre Nachricht

captcha Auf dem gelben Feld stehen blaue Zeichen, bitte geben Sie diese ohne Leerzeichen ein:

2 Bewertungen

Echte Auswege bei Ängsten