Sonstige Ängste

Weitere Ängste z.B. Prüfungsangst, Leistungsangst, Versagensangst, Zukunftsangst, Verlustangst etc.

Weil Angst ein ursprüngliches, elementares Gefühl aller Menschen ist kann sie auch in vielen Variationen und Facetten auftauchen.

Unser Gehirn ist in der Lage für alles eine Angst zu entwickeln und kann dabei ziemlich flexibel und erfindungsreich sein. Ein Kind könnte Angst haben weil es Zuwendung haben will oder weil es wirklich Angst hat. Kinder können das aber oft gar nicht auseinander halten. Um das Symptom an sich muss es also gar nicht gehen. Es würde dann auch nicht wirklich helfen, das Symptom zu behandeln, weil es übergeordnete Zusammenhänge gibt. Wir können innerlich so etwas wie ein Angstpotential, eine Angstenergie, entwickeln, welches an vielen Stellen und Varianten auftauchen kann. Gibt es hintergründig noch andere Wirkfaktoren könnten wir die Angst vor z.B. Mäusen erfolgreich behandeln und es würde durch dieses weiterhin bestehende innerliche Angspotential eine Angst vor Spinnen, Prüfungen etc. auftauchen. Das Problem wäre also nur vordergründig gelöst.

 

Ich freue mich über Kommentare, Anregungen und Bewertungen. Hier gibt es die Möglichkeit dazu:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (freiwillig)

Ihre Nachricht

captcha Auf dem gelben Feld stehen blaue Zeichen, bitte geben Sie diese ohne Leerzeichen ein:

0 Bewertungen

Echte Auswege bei Ängsten